“Auschwitz ist keine Panne, nach der man zur Tagesordnung

“Auschwitz ist keine Panne, nach der man zur Tagesordnung übergehen könnte, sondern ein Riss im Kontinuum der Geschichte und von bleibender Gegenwart”: Andreas Breitenstein in der . . via