Mit Sartre kann die unaufrichtige Seinsweise „sogar

Mit Sartre kann die unaufrichtige Seinsweise „sogar für eine sehr große Zahl von Personen der normale Aspekt des Lebens sein.“